Topreiseinfos

Wissenswertes und Tipps für Reisen in die Länder dieser Erde!

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Kiribati

 

Teilweise bewölkt

28°C

Tarawa

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 82%

Wind: 16.09 km/h

  • 27 Jul 2017

    vereinzelte Schauer 30°C 27°C

  • 28 Jul 2017

    Gewitter 30°C 26°C

 

Allgemeines

Kiribati (früher Gilbertinseln) ist ein Inselstaat im Pazifik. Dort kreuzen sich der Äquator und die internationale Datumsgrenze. Das Territorium erstreckt sich über eine Vielzahl von Inseln Mikronesiens und Polynesiens.

Name

Ribaberikin Kiribati 

Republik of Kiribati 

Republik Kiribati

Amtssprachen

Gilbertisisch, Englisch

Hauptstadt

Bairiki

Staatspräsident

Anote Tong

Staatsform

Republik

Fläche

768 km²

Einwohnerzahl

98.000

Bevölkerungsdichte

131 Einwohner pro km²

Unabhängigkeit

12. Juli 1979

Währung

Australischer Dollar

Zeitzone

UTC +12 +13 +14

Nationalhymne

Teirake Kaini Kiribati

Kfz-Kennzeichen

KI

Internet-TLD

.ki

Vorwahl

+686

Nationalfeiertag

12. Juli (Jahrestag der Unabhängigkeit)

Lage

Die Inseln sind über ein weites Gebiet verstreut. Das Staatsgebiet besteht aus mehr als 30 größeren Inseln: die 16 Inseln der ehemaligen Gilbertinseln. die 8 Phoenixinseln. 8 der elf Linieninseln. die Insel Banaba (Ocean Island), eine Vulkaninsel. Die meisten der Inseln sind kaum mehr als 4 m hoch, meist mit Kokospalmen bewachsen und nicht alle bewohnt.

Eine Übersicht der wichtigsten Inseln; die Inseln tragen oft mehrere Namen: Kiritimati oder Weihnachtsinsel oder Christmas Island. Sie liegt an der Schifffahrtsroute von Hawaii nach Französisch-Polynesien. Tabuaerean oder Fanninginsel. Teraina oder Washington. Banaba oder Ocean Island. Betio Islet, mit der Hauptstadt Bairiki. Canton, eine der Phoenix Inseln.

 

- Anzeige -

 

Reiseführer und Reiseberichte

 

 

Politik

Seit 1979 ist Kiribati eine unabhängige Republik und Mitglied des Commonwealth. Der für vier Jahre gewählte Staatspräsident ist gleichzeitig Regierungschef und Außenminister.

Wirtschaft

Wichtigste Einnahmequellen sind der Anbau von Kokosnüssen sowie der Fischfang. Bruttosozialprodukt 1997: 74,62 Mio. Dollar Bruttosozialprodukt 1997 / Einwohner: 910 Dollar Bruttosozialprodukt 1997 / km²: 97.130 Dollar

Religion

Die überwiegenden Religionen sind der Protestantismus und der Katholizismus.

Kleidung und Reisegepäck