Topreiseinfos

Wissenswertes und Tipps für Reisen in die Länder dieser Erde!

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Delaware

 

Bewölkt

22°C

Dover

Bewölkt

Feuchtigkeit: 84%

Wind: 22.53 km/h

  • 26 Sep 2017

    Überwiegend bewölkt 26°C 20°C

  • 27 Sep 2017

    vereinzelte Gewitter 29°C 21°C

 

Allgemeines

Delaware ist ein Bundesstaat der USA. Delaware wird der „Erste Staat“ genannt, denn hier ratifizierte die erste der 13 Kolonien die Amerikanische Verfassung. Das Datum der Ratifizierung ist der 7. Dezember 1787.

Spitzname

Erster Staat (First State) – Diamond State, Blue Wonder

Hauptstadt

Dover

Größte Stadt

Wilmington

Fläche

Rang (innerhalb der USA): 49

Insgesamt: 6.452 km²

Land: 5.068 km²

Wasser (%): 1.387 km² (21,5 %)

Einwohner

Rang (innerhalb der USA): 45

Insgesamt (2000): 783.600

Dichte: 155/km²

Mitgliedsstaat

Platz: 1

Seit: 7. Dezember 1787

Geografie

Zeitzone: Eastern: UTC –5/-4

Breitengrad: 38°27'N bis 49°50'N

Längengrad 75°2'W bis 75°47'W

Breite: 48 km

Länge: 161 km

höchste Lage: 137 m

durchschnittliche Lage: 18 m 

tiefste Lage: 0 m

Delaware grenzt im Norden an Pennsylvania. Die Ostgrenze zu New Jersey bildet der Fluss Delaware sowie der Atlantische Ozean; im Westen und Süden liegt der Staat Maryland. Die größte Stadt ist Wilmington, während die Hauptstadt Dover ist. Einer der größten US-Luftwaffenstützpunkte liegt in der Nähe von Dover.

Der Delaware ist ein größerer Fluss im Osten der Vereinigten Staaten. Er entspringt im Staat New York, bildet dann die Grenze zwischen New Jersey und Pennsylvania und mündet schließlich in der Delaware Bay, die New Jersey von Delaware trennt, in den Atlantik.

Reiseführer und Reiseberichte

 

Geschichte

1609 gelangte Henry Hudson mit seinem Schiff vor den Delaware River. Die ersten europäischen Siedler kamen jedoch erst 1631 und errichteten einen holländischen Handelsposten als „Zwaanendael“ (oder „Swaanendael“, das heutige Lewes). Die Gegend wurde „Neuschweden“ genannt, da hier auch eine Kolonie der Schweden (unter Peter Minuit) in der Nähe von Fort Christina (das heutige Wilmington) 1638 entstand. Als die schwedische Kolonie für die Holländer zum Handelskonkurrenten wurde, entschied Peter Stuyvesant (damaliger Gouverneur) die Schweden zu vertreiben und die Kolonie Neu-Amstel zu errichten. 1664 eroberten die Engländer die Kolonie und fügten sie als Teil zu ihrer eigenen Kolonie New York dazu. Der Name „Delaware“ entstammt dem Titel des ersten Gouverneurs der Kolonie von Virginia, Sir Thomas West, Lord de la Warr. Die Urkunde über den Landbesitz von Delaware wurde an William Penn 1682 durch James, Herzog von York (dem späteren James II.), übergeben, das Land gehörte zur Kolonie Pennsylvania. 

1704 bekamen die „drei kleineren Bezirke“ ein eigenes Parlament, und 1710 einen eigenen Verwaltungsrat. Die Mason-Dixon-Linie, erschaffen durch Charles Mason und Jeremiah Dixon zwischen 1763 und 1767, um die Grenze zwischen Pennsylvania und Maryland festzulegen, stellt heute die Grenze zwischen Delaware und Maryland dar. Viele der 80 Grenzsteine aus Kalkstein sind noch erhalten. Delaware war eine der 13 Kolonien, die sich in der Amerikanischen Revolution gegen die Briten erhoben. Nachdem die Revolution 1776 begonnen hatte, wurden die drei Countys zum Staat „Delaware“. 1792 erhielt Delaware die erste Verfassung. 

Die älteste schwarze Kirche des Landes wurde in Delaware durch den früheren Sklaven Peter Spencer 1813 als „Union Church of Africans“ gegründet. Während des Sezessionskrieges verblieb Delaware als Sklavenhalterstaat in den Vereinigten Staaten (Die Abstimmung Delawares am 3. Januar 1861 erreichte nicht die erforderliche Mehrheit). Acht Monate nach dem Ende des Bürgerkrieges, verweigerte Delaware am 18. Februar 1865 die Zustimmung zum 13. Verfassungsanhang („Amendment“). Erst am 12. Februar 1901 stimmte Delaware durch Ratifikation dem Verfassungsanhang zu.

Politik

Verfassung und Verwaltung 

Delawares vierte derzeit gültige Verfassung wurde 1897 angenommen und sieht legislative, exekutive und judikative Körperschaften vor. Die Legislative besteht aus einem Repräsentantenhaus mit 41 Mitgliedern und einem Senat mit 21 Mitgliedern. Oberhaupt der Exekutive ist der Gouverneur von Delaware und für die Judikative ist eine Hierarchie von Gerichten mit dem Höchstgericht des Staates an der Spitze vorgesehen. 

Delaware besteht aus nur drei Counties: Kent, New Castle und Sussex.

Bevölkerung

83 % der Bevölkerung in Delaware sind Weiße und 17 % Schwarze. Sonst leben dort 16 000 Spanier und eine asiatische Minderheit.

Lenni Lenape (Indianer) 

Die Lenni Lenape sind eine Indianer-Minderheit, die auf Deutsch auch Delawaren genannt werden. Sie waren sehr einflussreich während der Entstehungszeit der Vereinigten Staaten

Wirtschaft

Das Bruttosozialprodukt betrug 1999 34 Milliarden US-Dollar (42. Platz unter den US-Staaten). Das Pro-Kopf-Einkommen betrug im Jahr 2000 31.255 US-Dollar. Die landwirtschaftlichen Erzeugnisse Delawares sind vor allem Geflügel, Sojabohnen, Molkereiprodukte und Mais. An Industrie findet sich die bedeutende chemische Industrie, die Lebensmittelverarbeitung und Papierverarbeitung. Delaware ist bekannt als Sitz zahlreicher großer US-Konzerne.

Sonstiges

Staatsvogel: Blaue Henne 

Staatsblume: Pfirsich Blüte 

Staatsbaum: Amerikanische Stechpalme