Topreiseinfos

Wissenswertes und Tipps für Reisen in die Länder dieser Erde!

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Gran Canaria

 

Bewölkt

22°C

Las Palmas

Bewölkt

Feuchtigkeit: 72%

Wind: 17.70 km/h

  • 26 Sep 2017

    Teilweise bewölkt 23°C 19°C

  • 27 Sep 2017

    Teilweise bewölkt 23°C 18°C

 

Auskunft

Spanische Fremdenverkehrsbüros

Kurfürstendamm 180, 10707 Berlin, Tel.: 030 8826543, Fax: 8826661

Grafenberger Allee 100, 40237 Düsseldorf, Tel.: 0211 6803980, Fax: 6803985

Myliusstraße 14, 60323 Frankfurt, Tel.: 069 725033, Fax: 725313

Postfach 15 19 40, 80051 München, Tel.: 089 530158, Fax: 5328680

Walfischgasse 8, 1014 Wien, Tel.: 01 5129580, Fax: 5129581

Seefeldstrasse 19, 8008 Zürich, Tel.: 01 2527931, Fax: 2526204

Besonderheiten

Umgangsformen

Die wichtigsten Grußformeln sind ¡Hola! („Hallo”), ¡Buenos días! („Guten Morgen”) und ¡Buenas tardes! („Guten Tag”). Wenn Spanier einander vorgestellt werden, sagen sie oft Encantado de conocerle („Erfreut, Sie kennen zu lernen”). Auf die Frage ¿Cómo está Usted? („Wie geht es Ihnen?”) wird häufig mit den Worten Bien, gracias („Danke, gut.”) geantwortet. Zur Begrüßung reicht man sich die Hand. Gut befreundete Männer begrüßen sich oft mit einem Schulterklopfen und wenn man sich lange nicht gesehen hat, mit einer Umarmung (Abrazo). Freundinnen küssen sich zur Begrüßung oder zum Abschied auf beide Wangen. Außer im Freundeskreis und unter Verwandten spricht man sich mit dem Nachnamen an, dem Señor („Herr”), Señora („Frau”) oder Señorita („Fräulein”) vorangestellt wird. Die Titel Don und Doña in Verbindung mit dem Vornamen dienen in manchen Regionen als besonders respektvolle Anrede. In Spanien trifft man sich mit Freunden eher in Cafés oder Restaurants als zu Hause. Besuche werden normalerweise vorher angekündigt. Da die Spanier aber sehr gastfreundlich sind, werden sie jeden Besucher, der während einer Mahlzeit zu Besuch kommt, mit an den Tisch bitten. In diesem Fall sollte man jedoch mit den Worten ¡Que aproveche! („Lasst es Euch schmecken”) höflich ablehnen. Wenn man zum Abendessen eingeladen wird, bringt man den Gastgebern eine kleine Aufmerksamkeit mit.

Feiertage

Neujahr: 1. 1. Dreikönigstag: 6. 1. St. Joseph: 19. 3. Gründonnerstag: 28. 3. Karfreitag: 29. 3. Ostermontag: 1. 4. Feiertag: 20. 4. (außer Katalonien, Kantabrien und Kanarische Inseln) Tag der Arbeit: 1. 5. St. Johannis: 24. 6. Maria Himmelfahrt: 15. 8. Nationalfeiertag: 12. 10. Allerheiligen: 1. 11. Tag der Verfassung: 6. 12. Maria Empfängnis: 8. 12. 1. Weihnachtsfeiertag: 25. 12. St. Stephan: 26. 12.

Feste

Januar 5./6. Januar: cabalgadas Besonders in Las Palmas finden Umzüge zum Fest der Heiligen Drei Könige statt. Januar/Februar: Festival de Música de Canarias Internationale Symphonieorchester und Künstler spielen zum Festival der klassischen Musik in Las Palmas. abhängig von der Blütezeit der Mandeln: Fiesta del Almendro en Flor Das Fest der Mandelblüte findet je nach dem Fortschreiten der Mandelblüte zwischen Ende Januar bis Anfang März statt. Februar Januar/Februar: Festival de Música de Canarias Internationale Symphonieorchester und Künstler spielen zum Festival der klassischen Musik in Las Palmas. abhängig von der Blütezeit der Mandeln: Fiesta del Almendro en Flor Das Fest der Mandelblüte findet je nach dem Fortschreiten der Mandelblüte zwischen Ende Januar bis Anfang März statt. jedes Jahr unterschiedlich: Carnaval Besonders interessant ist das Fest in Las Palmas und Telde. Februar/März: Festival de Opera Im Theater Péres Galdós in Las Palmas findet das Opernfestival statt. März Februar/März: Festival de Opera Im Theater Péres Galdós in Las Palmas findet das Opernfestival statt. abhängig von der Blütezeit der Mandeln: Fiesta del Almendro en Flor Das Fest der Mandelblüte findet je nach dem Fortschreiten der Mandelblüte zwischen Ende Januar bis Anfang März statt. März/April: Semana Santa, Domingo de Ramos, Jueves Santo, Viernes Santo Prozessionen finden in der Osterwoche (Semana Santa) in vielen Orten statt. Prozessionen in Las Palmas: Palmsonntag (Domingo de Ramos), 10.00 Uhr Karfreitag (Viernes Santo), 11.00 Uhr Karfreitag (Viernes Santo), 18.00 Uhr April März/April: Semana Santa, Domingo de Ramos, Jueves Santo, Viernes Santo Prozessionen finden in der Osterwoche (Semana Santa) in vielen Orten statt. Prozessionen in Las Palmas: Palmsonntag (Domingo de Ramos), 10.00 Uhr Karfreitag (Viernes Santo), 11.00 Uhr Karfreitag (Viernes Santo), 18.00 Uhr Mai Mai/Juni: Achtung! 2. Sonntag nach Pfingsten, nicht wie in Deutschland üblich, der 2. Donnerstag Corpus Christi Mit farbigen Straßenteppichen aus Sägemehl, geschmückten Häusern und Prozessionen wird dieser Festtag in Las Palmas vor der Kathedrale Santa Ana und in Arucas begangen. Juni Mai/Juni: Achtung! 2. Sonntag nach Pfingsten, nicht wie in Deutschland üblich, der 2. Donnerstag Corpus Christi Mit farbigen Straßenteppichen aus Sägemehl, geschmückten Häusern und Prozessionen wird dieser Festtag in Las Palmas vor der Kathedrale Santa Ana und in Arucas begangen. 24. Juni: Día de San Juan Dieser Tag wird in vielen Orten auf Gran Canaria mit Johannisfeuern begangen. In Las Palmas wird der Gründonnerstag mit Sport- und Kulturveranstaltungen gefeiert. Juli 1. Sonntag im Juli: Fiesta del Agricultor In San Mateo werden traditionelle bäuerliche Tätigkeiten vorgeführt. 6./7. Juli: Fiesta del Pino Chico In Terors Stadtteil San Isidro findet ein Umzug und ein Viehmarkt statt. 16. Juli: Fiesta del Carmen Zu Ehren der Schutzpatronin der Fischer findet eine Schiffsprozession in Las Palmas statt. 25. Juli: Fiesta de Santiago Der nationale Schutzpatron wird an mehreren Wochenenden mit Folklore und Umzügen geehrt. August 4. – 7. August: Bajada de la Rama Ein Fest, bei dem sich die Jugend der Insel sowie die Touristen versammeln. September 5. – 8. September: Viesta de la Virgen del Pino An diesem Feiertag (wichtigstes religiöses Fest: Fiesta Mayor) wird die Inselheilige gefeiert. 11. September: Fiesta del Charco Oktober 6. Oktober: Fiesta de la Naval Die Canarios gedenken bei diesem Hafenfest dem Sieg über die Flotte von Francis Drake im Jahre 1595. 7. Oktober: Fiesta de la Virgen del Rosario In Agüimes findet ein Spiel der Jugend statt. November – Dezember Veranstaltungen finden an den Feiertagen dieses Monats fast überall auf der Insel statt.

Diplomatische Vertretungen

für die Bundesrepublik Deutschland 

Calle José Franchy Roca 5, 2. Stock 35007 Las Palmas (in Santa Catalina) Tel.: 928275700 und 928275704, Fax: 928262731 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 9.00–12.00 Uhr

für die Schweiz 

Calle Domingo Rivero 2 35010 Las Palmas Tel.: 928293450, Fax: 928290070.

für Österreich 

Hotel Eugenia Victoria Playa del Inglés Avenidassde Gran Canaria 26 35100 Maspalomas Tel.: 928762500, Fax: 928762260, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10.00–12.00 Uhr

Einreise und Ausreise

Für die Einreise nach Gran Canaria genügen für Deutsche, Österreicher und Schweizer der Personalausweis bzw. die nationale Identitätskarte. Diese Ausweise müssen eine Gültigkeit über die Aufenthaltsdauer hinaus aufweisen. 

Regelungen für Kinder: Für Kinder unter sechzehn Jahren genügt ein Kinderausweis oder sie müssen im Pass der Eltern eingetragen sein.

 

- Anzeige -

 

Fotografieren

Fotografieren Sie nach Lust und Laune.

Tipps zum Fotografieren:

Licht

Licht ist für den Fotografen das primäre Gestaltungsmittel. Ideale Bedingungen hat man am frühen Morgen, wenn das Licht weich ist und Mitteltöne gut herausgearbeitet werden können. Die grelle Mittagssonne wirft harte Schatten und ist daher problematisch. Demgegenüber eröffnet das modulierende Abendlicht interessante Perspektiven. Dann nämlich erscheinen die Farben satt, während die Schatten lang und weich fallen.

Schnappschüsse

Spontaneität ist zwar beim Fotografieren gut, Planung ist jedoch besser – insbesondere wenn die Kamera etwas langsam ist. Damit Sie den entscheidenden Moment nicht verpassen, sollten Sie Ihre Kamera vorher weitgehend manuell eingestellt haben. Anhand eines fiktiven Punktes lässt sich die Entfernung abschätzen und die Belichtungswerte vorab ermitteln.

Geografie

210 km von der Nordwestküste Afrikas entfernt liegt die annähernd kreisrunde Vulkaninsel mit einem Durchmesser von ca. 45 km und einer Fläche von 1.532 km2 zwischen ihren größeren Nachbarinseln Teneriffa im Westen und Fuerteventura im Osten bei 28° nördlicher Breite und 15° 35' westlicher Länge. Die höchste Erhebung im Zentrum der Insel ist der 1.949 Meter hohe, erloschene Vulkan Pozo de las Nieves. Auf Grund seiner klimatischen und geografischen Vielfalt, seiner differenzierten Flora und Fauna wird Gran Canaria auch als „Miniaturkontinent“ beschrieben. Aus dem Bergland des Inselinneren führen viele Trockentäler, die barrancos, bis an die Küste. Bei den seltenen Regenfällen, die dann aber recht ergiebig sein können, füllen sich diese barrancos zu teilweise reißenden Sturzbächen. In den bewohnten Gegenden wurden sie deshalb stark ausgebaut und befestigt.

Geschichte

Gran Canaria war seit 3000 v. Chr. von den Guanchen bevölkert, bis sie im 15. Jahrhundert von Spanien in Besitz genommen wurde. Die Guanchen waren Höhlenbewohner.

Gesundheit

Bei der Krankenkasse erhalten Sie einen Anspruchsausweis (aufgrund der EG-Verordnung über Soziale Sicherheit) der nicht mehr – wie bisher üblich – gegen ein Gutscheinheft eingetauscht werden muss. Ihr zuständiger Partner auf Gran Canaria ist die Provinzialdirektion der INSALUD.

Kleidung und Reisegepäck

- Anzeige -

 

Koffer-Direkt.de ist der Online-Anbieter rund um Koffer, Trolleys, Reisetaschen, Pilotenkoffer, Laptoptaschen, Rucksäcke und vieles mehr. Ob für Business, Sport oder Freizeit, bei Koffer-Direkt.de gibt es die passende Tasche oder den passenden Koffer für jede Gelegenheit. Von Samsonite über Rimowa bis Titan sind alle großen Marken und alle Preisklassen von richtig günstig bis besonders exklusiv vertreten.

Medien

Radio 

Deutsche Welle: morgens: 31-Meter-Band (9545 und 9735 KHz) bzw. 22-Meter-Band (15 275 bzw. 17 860 KHz) abends: 49-Meterband (6075 KHz) und 19- und 16-Meter-Band (15 275 und 17 860 KHz) Programm: Halbstündige Nachrichtensendungen Radio Canarias Sol (UKW 99.6) Programm: Informationen, Werbung und Service in deutscher Sprache von 9.00–10.00 Uhr und 18.00–21.00 Uhr von montags bis samstags. Radio Maspalomas (UKW 95.3) Programm: 8.00-9.00 Uhr: Radio-Magazin 18.00–20.00 Uhr: musikalische Unterhaltung (nicht Sa) Radio Mi. Amigo (UKW 89,8) Programm: 24 Stunden täglich deutschsprachiges Programm Hits, Nachrichten, Wetter, Sport, Veranstaltungstipps usw.

Zeitungen 

Die gängigsten deutschsprachigen Zeitungen sind meistens schon gegen Abend des Erscheinungstages in den Touristenzentren erhältlich, spätestens aber am darauf folgenden Tage. Des Weiteren erscheinen viele deutschsprachigen Zeitungen von Reiseveranstaltern (z. B. TUI) oder werden als Informationsschriften (ein paar Seiten) auf dem Weg zum Strand verteilt.

Die gängigsten deutschsprachigen Zeitungen sind meistens schon gegen Abend des Erscheinungstages in den Touristenzentren erhältlich, spätestens aber am darauf folgenden Tage. Des Weiteren erscheinen viele deutschsprachigen Zeitungen von Reiseveranstaltern (z. B. TUI) oder werden als Informationsschriften (ein paar Seiten) auf dem Weg zum Strand verteilt.

Netzspannung

Üblich sind 100 bis 115 Volt Wechselstrom, in den Touristenzentren jedoch meistens 220 Volt Wechselstrom. Oft wird ein Adapter benötigt, da nicht alle Steckdosen für Schukostecker ausgelegt sind. Adapter können Sie in Supermärkten kaufen.

Notruf

Seit Anfang Juni 1998 gilt auf den Kanaren die weltweit übliche Notrufnummer 112. Sie ereichen unter dieser Notrufnummer die Polizei, Feuerwehr und Notarzt als auch die See- und Bergrettung. Weiterhin wird der Notruf in vier verschiedenen Sprachen aufgenommen.

Öffnungszeiten

Geschäfte/Apotheken: Mo. bis Fr. von 9.00–13.00 Uhr und 16.00–20.00 Uhr, Sa. 9.00–13.00 Uhr 

Banken: Mo. bis Fr. von 9.00–14.00 Uhr 

Postämter: Mo. bis Fr. von 9.00–14.00 Uhr, Sa. von 9.00–13.00 Uhr 

Tankstellen: Mo. bis So von 8.00–21.00 Uhr (in Touristen-Zentren haben einige Tankstellen 24 Stunden geöffnet).

Reiseführer und Reiseberichte

 

 

Hotels

 

- Anzeige -

 

Sicherheit

Aktuelle Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.

Telefon

Für Gespräche, die ins Ausland gehen, wählt man 00 und gibt anschließend die Landeskennziffer ein: D: 49, A: 43, CH: 41. Danach folgt die Ortsvorwahl, jedoch ohne die 0, und zum Schluss die Rufnummer. Übersicht: nach Deutschland: 0049 nach Österreich: 0043 nach der Schweiz: 0041.

Auskunft: Unter der Rufnummer 1003 erreichen Sie lokale Auskunft.

Tourismus:

Gran Canaria, die drittgrößte der Kanarischen Inseln zählt zu den beliebtesten spanischen Reisezielen. Trotz der vom Tourismus weitesgehend flächendeckenden Erschließung, findet man immer wieder neue Ecken die zum Verweilen einladen. Mit einem konstanten mildem Klima und viel Sonnenschein lockt die Insel mit feinen weißen Sandstränden die zum Entspannen einladen.

Auch für sportliche Besucher ist das Angebot breit gefächert. Verschiedene Wassersportarten von Surfen bis Tauschen sind vor Ort nutzbar. Neben diesen Betätigungen sind Spaziergänge auf dem "kleinen Kontinent", wie die Insel auch genannt wird, eine wunderbare Erfahrung. Besonders die Landschaft mit ihrer Flora und Fauna ist sehenswert.

Zeit

Die Kanaren liegen in der Westeuropäischen Zeitzone, deswegen muss man bei der Ankunft auf Gran Canaria die Uhr um eine Stunde zurückstellen. Da die Kanaren ebenfalls auf die Sommerzeit umstellen, ändert sich daran das ganze Jahr über nichts. Durch die Nähe der Kanarischen Inseln zum Äquator sind die Nächte im Winter kürzer und im Sommer länger als sie bei uns sind.

Zoll

Die Kanarischen Inseln gehören zum Zollgebiet der Europäischen Union, nehmen aber auf Grund ihres besonderen Status hinsichtlich der Verbrauchsteuern und der Mehrwertsteuer eine Sonderstellung ein.