Topreiseinfos

Wissenswertes und Tipps für Reisen in die Länder dieser Erde!

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Ohio

 

Klar

12°C

Columbus

Klar

Feuchtigkeit: 90%

Wind: 17.70 km/h

  • 27 Jun 2017

    Überwiegend sonnig 22°C 11°C

  • 28 Jun 2017

    Teilweise bewölkt 26°C 12°C

 

Allgemeines

Ohio ist ein Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika (USA), der im Nordosten des Staates liegt.

Spitzname

Buckeye State (Kastanienstaat)

Hauptstadt

Columbus

Größte Stadt

Columbus

Fläche

Rang (innerhalb der USA): 34

Insgesamt: 116.096 km²

Land: 106.154 km²

Wasser (%): 10.044 km² (8,65 %)

Einwohner

Rang (innerhalb der USA): 7

Insgesamt (2000): 11.353.140

Dichte: 98/km²

Mitgliedsstaat

Platz: 17

Seit: 1. März 1803

Geografie

Zeitzone: Eastern: UTC –5/–4

Breitengrad: 38°27'N bis 41°58'N

Längengrad 80°32'W bis 84°49'W

Breite: 355 km

Länge: 355 km

höchste Lage: 472 m

durchschnittliche Lage: 260 m 

tiefste Lage: 139 m

Im Norden ist er vom Eriesee, der die Grenze zum Nachbarland Kanada bildet, im Süden vom Ohio-Fluss begrenzt, der dem Bundesstaat seinen Namen gab. Ohio ist ein Begriff der Irokesen und bedeutet „Großes Wasser“.

Mit über 2.500 Seen und 70.000 Flusskilometern, wegen seiner abwechslungsreichen Landschaft, seiner Erholungsgebiete und historischen Sehenswürdigkeiten (vor allem archäologische Stätten – Ausgrabungen von indianischen Siedlungen und Grabstätten) ist Ohio touristisch interessant.

Reiseführer und Reiseberichte

 

Geschichte

Erste Siedler kamen von Frankreich. Im Jahre 1803 wurde Ohio in die Vereinigten Staaten von Amerika aufgenommen und wurde der 17. Staat der Union.

Politik

Aus Ohio stammen mehr US-Präsidenten als aus jedem anderen Bundesstaat; der Staat ist eine der ältesten Hochburgen der Republikaner, heute jedoch politisch ungefähr hälftig gespalten.

Bevölkerung

Der Bundesstaat Ohio ist 116.096 km² groß (im Vergleich der Bundesstaaten an 34. Stelle) und hat 11.353.140 Einwohner (im Vergleich der Bundesstaaten an 7. Stelle – Stand: 2000), was einer Bevölkerungsdichte von 98 Einwohner pro Quadratkilometer entspricht.

Wirtschaft

Heute ist Ohio ist einer der führenden Industriestandorte der USA im Maschinenbau. Es gehört zum Corn Belt des Mittleren Westens, daher spielt auch die Landwirtschaft eine bedeutende Rolle. 

Die Tourismusindustrie gehört zu den Wachstumsbranchen.

1999 betrug das Bruttoinlandsprodukt 362 Milliarden US-Dollar, womit Ohio an siebter Stelle der Bundesstaaten steht. Das Pro-Kopf-Einkommen betrug 28.400 US-Dollar, damit steht Ohio an 19. Stelle. Die landwirtschaftliche Produktion umfasst Sojabohnen, Milchprodukte, Mais, Tomaten, Schlachtvieh (Schweine, Rinder), Geflügel und Eier. Zur industriellen Produktion gehören Transportmittel, Metallverarbeitung, Maschinen, Nahrungsmittel und Elektrogeräte.

Städte

Die Hauptstadt Ohios ist Columbus; Großstädte sind Cleveland, Cincinnati, Toledo, Akron und Dayton.