Topreiseinfos

Wissenswertes und Tipps für Reisen in die Länder dieser Erde!

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Florida

 

Gewitter

24°C

Tallahassee

Gewitter

Feuchtigkeit: 91%

Wind: 17.70 km/h

  • 18 Dez 2017

    Gewitter 25°C 16°C

  • 19 Dez 2017

    Bewölkt 25°C 16°C

 

Allgemeines

Florida ist ein Staat im Südosten der USA. Er ist bekannt als der Sunshine State (dt. Sonnenschein-Staat). „Florida“ kommt aus dem Spanischen und bedeutet „blumig“. Der Staat wurde von den spanischen Entdeckern während der Osterzeit entdeckt. Ostern auf Spanisch heißt Pascua Florida. Die Abkürzung für Florida lautet FL. Das Zeichen von Florida ist der Weißkopfseeadler:

Spitzname

Sonnenschein-Staat (Sunshine State)

Hauptstadt

Tallahassee

Größte Stadt

Jacksonville

Fläche

Rang (innerhalb der USA): 22

Insgesamt: 170.451 km²

Land: 137.374 km²

Wasser (%): 30.486 km² (17,9 %)

Einwohner

Rang (innerhalb der USA): 4

Insgesamt (2000): 15.982.378

Dichte: 94/km²

Mitgliedsstaat

Platz: 27

Seit: 3. März 1845

Geografie

Zeitzone: Eastern: UTC –5/–4 Central: UTC –6/–5 

Breitengrad: 24°30'N bis 31'N

Längengrad 79°48'W bis 87°38'W

Breite: 260 km

Länge: 800 km

höchste Lage: 105 m

durchschnittliche Lage: 30 m 

tiefste Lage: 0 m

Florida ist eine Halbinsel. An der Ostküste liegt der Atlantische Ozean, an der Westküste der Golf von Mexiko. Im Norden liegen die US-Bundesstaaten Georgia und Alabama. Es liegt in der Nähe von Kuba, Haiti und anderen Ländern der Karibik.

Reiseführer und Reiseberichte

 

Geschichte

Archäologische Funde lassen darauf schließen, dass Florida vor der Entdeckung durch die europäischen Siedlern schon seit mehreren Tausend Jahren bewohnt war. Die Spanier entdeckten Florida 1513 und nahmen es für die spanische Krone in Anspruch. Teile von Florida wurden danach zwischenzeitlich von Spaniern, Briten und Amerikanern kontrolliert. 1819 trat Spanien Florida an die Vereinigten Staaten ab, im Austausch gegen Gebietsansprüche der USA an. Es wird als Notverkauf anzusehen sein, denn im englisch-amerikanischen Krieg von 1812–1814 hatten amerikanische Truppen das Land besetzt und es nach Kriegsende nicht mehr verlassen. Texas. 

Am 3. März 1845 wurde Florida der 27. Bundesstaat der USA. Heute ist Florida einer der bekanntesten Staaten Amerikas.

Politik

Florida hat ein Zweikammernsystem mit einem 40-köpfigen Senat und einem House mit 120 Mitgliedern. Der derzeitige (2003) Gouverneur von Florida ist der Republikaner Jeb Bush, Bruder des US-Präsidenten George W. Bush. Obwohl Florida traditionell eher den Demokraten zugewandt war, kam es durch den Bevölkerungszuwachs der letzten Jahre zu einem Umschwenken der politischen Meinung in Richtung der Republikaner. Momentan ist das Verhältnis Republikaner zu Demokraten etwa 1:1. Deshalb und wegen seiner großen Einwohnerzahl und der damit verbundenen Wahlmänner-Stimmen, wird Florida von Wahlforschern als ein entscheidender Staat für die Wahl zum Amerikanischen Präsidenten angesehen. 

In Miami konkurrieren die liberalen Demokraten mit den reichen Exil-Kubanern, die eher den Republikanern zugewandt sind. Tampa war früher das Zentrum der Demokratischen Partei, hat sich aber in den letzten Jahren zu einem Pro-Republikaner-Zentrum entwickelt.

Bevölkerung

Im Jahr 2000 hatte Florida 15.982.378 Einwohner. Heute hat es geschätzte 13.000.000 Einwohner.

Wirtschaft

Floridas Klima und die zahlreichen Strände macht es zu einem interessanten Freizeitort für Urlauber aus aller Welt. Auch der Vergnügungspark Walt Disney World in der Nähe von Orlando ist ein großer Anziehungspunkt für Touristen. Daneben konzentriert sich die Wirtschaft auf den Anbau von Zitrusfrüchten (50 % des Verbrauchs der USA) inkl. Saftproduktion, es gibt zahlreiche Banken und es wird Phosphat abgebaut.

Städte & Orte

Key West, Miami, Tampa, Sarasota, Fort Lauderdale, Orlando, Daytona Beach, Jacksonville, Tallahassee, Pensacola, Panama City, Everglades, National Park Cap Canavera,l Naples, Bradenton