Topreiseinfos

Wissenswertes und Tipps für Reisen in die Länder dieser Erde!

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Dänemark

 

Überwiegend bewölkt

17°C

Kopenhagen

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 67%

Wind: 22.53 km/h

  • 26 Sep 2017

    Überwiegend bewölkt 18°C 13°C

  • 27 Sep 2017

    Überwiegend bewölkt 17°C 13°C

 

Allgemeine Landesdaten

Morgenstimmung an der dänischen Nordsee

Offizieller Name: Kongeriget Danmark

Fläche: 43.098 km²

Einwohnerzahl: 5.546.000 (2010)

Größte Städte: Kopenhagen (Hauptstadt) – 1,18 Mio., Århus – 242.914, Odense – 166.305, Ålborg – 102.312, Esbjerk – 71.459 Einwohner.

Offizielle Landessprache: Dänisch

Bevölkerungsgruppen: Dänen 91,9 %, Türken 0,6 %, Deutsche 0,5 %, Iraker 0,4 %, Schweden 0,4 %, Norweger 0,3 %, Bosnier 0,3 %, Andere 5,6 % (2007)

Religion: Evangelische Lutheraner 83,0 %, Andere Christen 1,3 %, Muslime 3,7 %, Nichtreligiöse 5,4 %, Atheisten 1,5 %, Andere 5,1 % (2006)

Lebenserwartung: Männer – 76,5; Frauen – 80,8 (2009)

Auskunft

Blavandshuk Leuchtturm, Dänemark

Dänisches Fremdenverkehrsamt

Glockengießerwall 2

20095 Hamburg

Tel. 040 320 21 0

Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr (allerdings kein Publikumsverkehr).

Informationen aus dem Internet sind unter http://www.visitdenmark.com abrufbar.

Auskunft in Dänemark

Etwa 180 Informationsbüros (turistbureau) verteilen sich über ganz Dänemark, die zumeist ganzjährig geöffnet haben. Hier erhalten Sie Informationen über den Ort und über die Gegend sowie benachbarte Regionen. Sie sind am grünen oder roten Schild mit dem kleinen »i« für Information zu erkennen.

Turistinformation Kopenhagen, Bernstorffsgade 1, 1577 Kopenhavn V, Tel. 00 45/33 11 13 25, Fax 33 93 49 69, Internet: www.woco.dk.

Besonderheiten

Umgangsformen

Beim Kennenlernen oder bei formellen Anlässen gibt man sich zur Begrüßung die Hand. Ansonsten legen die Dänen auf diese Geste keinen großen Wert. Bekannte begrüßen sich häufig mit Davs, was so viel wie »Hallo« bedeutet, während junge Leute sich mit Hej begrüßen und auch verabschieden. Goddag (»Guten Tag«) ist eine formellere Grußformel. Der Gebrauch der Vornamen ist weit verbreitet. In Dänemark ist es nicht unüblich, Freunden einen spontanen Besuch abzustatten. Die Dänen sind unkomplizierte Gastgeber. Pünktlichkeit ist für die Dänen außerordentlich wichtig. Wenn auch nur die Gefahr besteht, dass man sich unter Umständen um 15 Minuten verspäten könnte, wird der Gastgeber telefonisch informiert.

Copenhagen Card

Diese Karte ermöglicht es Besuchern, über 60 Attraktionen im Großraum Kopenhagen – vom Tivoli bis zum Museum Louisenlund – kostenlos zu besuchen und alle Busse, S-Bahnen und Regionalzüge frei zu benutzen. Sie kann in Bahnhöfen, Touristeninformationen und Hotels gekauft werden.

Weltkulturerbe

Grabhügel, Runen und Kirche von Jelling; Kathedrale von Roskilde, Schloss Kronsbourg bei Helsinger.

Haustiere

Hunde und Katzen müssen mind. 30 Tage und max. 12 Monate vor der Einreise gegen Tollwut geimpft werden. Als Nachweis ist der internationale Impfausweis (gelber Impfpass) erforderlich. Bei Tieren, die regelmäßig (einmal im Jahr) geimpft werden, entfällt die 30-Tage-Frist. Für Jungtiere bis 3 Monate muss ein Gesundheitsattest vom Tierarzt vorliegen, das zum Zeitpunkt der Einreise nicht älter als 10 Tage sein darf.

Hunde der Rassen Putbull-Terrier und Tosa dürfen nicht eingeführt werden.

Für die Einfuhr von Pferden benötigt man ein vom deutschen Amtstierarzt ausgestelltes Herkunfts- und Gesundheitsattest, und der Besitzer muss bei der Veterinärbehörde des Heimatlandes registriert sein. Soll das Pferd an einem Wettbewerb teilnehmen, ist darüber hinaus ein Pferdepass oder Stammbuch erforderlich.

Bis jeweils zehn Meerschweinchen, Hamster, Kaninchen, Hasen, Mäuse, Ratten, Schildkröten, Finken und Kanarienvögel können ohne jegliche Formalität eingeführt werden Wellensittiche, Papageien und Beostare benötigen eine Einfuhrerlaubnis. Diese ist mindestens vier Wochen vor der Einreise zu beantragen bei:

Veterinærdirektoratet

Rolighedsvej 25

DK–1958 Frederiksberg C

Fax.: 0045 35 35 40 73

Diplomatische Vertretungen

KGL. DÄNISCHE BOTSCHAFT BERLIN Rauchstraße 1, D–10787 Berlin Postfach 30 12 45, D–10722 Berlin Tel. (030) 5050–2000- Fax: (030) 5050–2050 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.daenemark.org (Berlin sowie die Bundesländer Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen)

KGL. DÄNISCHES KONSULAT BREMEN Schlachte 15/18, D–28195 Bremen Tel. (0421) 16 90 142 – Fax (0421) 16 90 136 (Bundesland Bremen)

KGL. DÄNISCHES VIZEKONSULAT CUXHAVEN c/o Cuxhavener Schifffahrtskontor, Uwe Truelsen Baudirektor-Hahn-Str. 20, D–27472 Cuxhaven Postfach 707, D–27457 Cuxhaven Tel. (04721) 56 00 0 – Fax (04721) 56 00 40 Telex 232149 ship d (Landkreise Cuxhaven und Stade im Reg.Bez. Lüneburg)

KGL. DÄNISCHES KONSULAT DRESDEN Königstr. 1, D-01097 Dresden Tel. (0351) 80 24 204 Fax (0351) 80 20 279 (Land Sachsen)

KGL. DÄNISCHES GENERALKONSULAT DÜSSELDORF Benrather Str. 8, D-40213 Düsseldorf Postfach 20 02 20, D-40100 Düsseldorf Tel. (0211) 82 89 30-0, Fax (0211) 82 89 30–10 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.dan-konsulat-dus.dk (Bundesländer Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland)

KGL. DÄNISCHES KONSULAT ERFURT c/o IHK Erfurt Weimarische Str. 45, D-99099 Erfurt Tel. (0361) 34 62 499, Fax (0361) 34 84 285 (Bundesland Thüringen)

KGL. DÄNISCHES GENERALKONSULAT FLENSBURG Nordergraben 19, D–24937 Flensburg Postfach 2028, D–24910 Flensburg Tel. (0461) 14 400-0 – Fax (0461) 1 79 28 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Stadt Flensburg, die Kreise Nordfriesland und Schleswig-Flensburg sowie der nördlich des Nord-Ostsee-Kanals gelegene Teil des Kreises Rendsburg-Eckernförde im Bundesland Schleswig-Holstein)

KGL. DÄNISCHES GENERALKONSULAT HAMBURG Heimhuderstraße 77, D–20148 Hamburg Postfach 130613, D–20106 Hamburg Tel. (040) 41 40 050 – Fax: (040) 41 04 057 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.dk-hamburg.com (Bundesländer Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein mit Ausnahme der Stadt Flensburg, der Kreise Nordfriesland und Schleswig-Flensburg sowie des nördlich des Nord-Ostsee-Kanals gelegenen Teils des Kreises Rendsburg-Eckernförde im Land Schleswig-Holstein)

KGL. DÄNISCHES KONSULAT HANNOVER c/o Norddeutsche Landesbank Georgsplatz 1, D-30159 Hannover Tel. (0511) 36 12 220 – Fax (0511) 36 12 261 (Bundesland Niedersachsen mit Ausnahme der Landkreise Cuxhaven und Stade)

KGL. DÄNISCHES KONSULAT KIEL c/o Provinzial Brandkasse, Sophienblatt 33, D–24113 Kiel Tel. (0431) 603–2011 – Fax: (0431) 603–1371 (Stadt Kiel, Kreis Plön, Stadtkreis Neumünster sowie die südlich des Nord-Ostsee-Kanals gelegenen Teile des Kreises Rendsburg-Eckernförde im Bundesland Schleswig-Holstein)

KGL. DÄNISCHES KONSULAT LÜBECK Im Gleisdreieck 17, D–23566 Lübeck Tel. (0451) 61 05 313 – Fax: (0451) 610 53 33 (Hansestadt Lübeck sowie die Kreise Lauenburg, Ostholstein, Bad Segeberg und Stormarn im Bundesland Schleswig-Holstein)

KGL. DÄNISCHES GENERALKONSULAT MÜNCHEN Sendlinger-Tor-Platz 10/IV, D-80336 München Postfach 33 05 68, D-80065 München Tel. (089) 54 58 540 – Fax: (089) 59 78 15 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.dankonmuc.de (Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg)

KGL. DÄNISCHES KONSULAT NÜRNBERG Bischof-Meiser-Straße 2, D-90403 Nürnberg Tel. (0911) 20 15 500 – Fax: (0911) 20 15 600 (Regierungsbezirke Ober-, Unter- und Mittelfranken im Bundesland Bayern)

KGL. DÄNISCHES KONSULAT ROSTOCK c/o Ostseesparkasse Rostock Am Vögenteich 23, D–18057 Rostock Tel. (0381) 643–1111 – Fax: (0381) 643–1009 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Bundesland Mecklenburg-Vorpommern)

KGL. DÄNISCHES KONSULAT STUTTGART Königstr. 5, D-70173 Stuttgart Tel. (0711) 29 01 37 – Fax: (0711) 12 487 59 (Bundesland Baden-Württemberg).

Einreise und Ausreise

Touristen aus Deutschland müssen bei der Einreise einen gültigen Reisepass oder Personalausweis vorlegen, der mindestens noch 3 Monate lang gültig. Kinder können in den Reisepass der Eltern eingetragen werden oder benötigen einen Kinderausweis, der ab dem Alter von 10 Jahren mit einem Lichtbild versehen werden muss.

Familienstruktur

Viele junge Paare leben schon vor der Hochzeit zusammen; das Zusammenleben ohne Trauschein wird vom Staat als offizielle Lebensgemeinschaft anerkannt. Die typische Familienform in Dänemark ist die Kleinfamilie mit durchschnittlich einem oder zwei Kindern. Da häufig beide Elternteile berufstätig sind, lernen die Kinder schon recht früh, selbstständig zu sein. Die dänischen Arbeitnehmer beziehen eines der höchsten Durchschnittseinkommen der Welt. Allerdings zahlen die Erwerbstätigen auch hohe Steuern, durch die umfangreiche Sozialleistungen wie Angebote zur Kinderbetreuung oder der Mutterschafts- bzw. Vaterschaftsurlaub finanziert werden. Die Scheidungsrate ist eine der höchsten in Nordeuropa.

Robbe, Blavand Strand, Dänemark

Flora & Fauna

Die Aufforstung mit Nadelgehölzen hat die ursprünglichen Laubwälder verdrängt; die Anpflanzungen dienen dem Windschutz an der Nordseeküste. Abgesehen von Rotwild haben sich in den Wäldern und Forsten größere Wildtiere kaum erhalten, aber es gibt eine artenreiche Vogelwelt. Durch Umweltverschmutzung weisen die Tierbestände in den Binnen- und Küstengewässern Schädigungen auf.

Fotografieren

Fotografieren Sie nach Lust und Laune.

Geld

Die offizielle Währung in Dänemark ist die Dänische Krone (DKK oder Dkr).

1 Krone teilt sich in 100 Øre auf und entspricht etwa 26 Pfund. Im Umlauf sind Banknoten im Wert von 50, 100, 200, 500 und 1000 Kronen. Als Münzen gibt es 1, 2, 5, 10 und 20 Kronen und 25 und 50 100 Øre. Das Einwechseln von großen ausländischen Banknoten kann eine Bank ablehnen. Außerdem müssen Sie für Umtausch eine Wechselgebühr von 20 bis 35 DKK bezahlen. In den Banken können keine Goldbarren erworben werden und sich dürfen weder ein- noch ausgeführt werden.

Schecks und Kreditkarten

Bei Geldinstituten, vielen Hotels, Restaurants und größeren Geschäften können Sie mit Kreditkarten bezahlen. Auch Reise- und Euroschecks können hier eingelöst werden, solang der Scheck den Betrag von 1500 DKK nicht überschreitet.

Die Möglichkeit Geld an den vielen Geldautomaten abzuheben, haben Sie mit Euro-, Eurocheque-, Master- und Visakarten. Mit der Hartgeld-Karte »Danmønt-Kort« können Sie in mehr als 100 Städten anstelle von Münzen benutzen, wenn Sie u. a. an Briefmarken- und Parkautomaten, Kiosken bezahlen müssen. Diese ist auch landesweit in Karten-Telefonzellen benutzbar. Die Karte können Sie im Wert von 100-500 DKK in Banken, Sparkassen, Postämtern, DSB-Fahrkartenschaltern, Superbrugsen und Q8-Tankstellen kaufen.

 

- Anzeige -

 

Geografie

Das dänische Festland, die Halbinsel Jütland, erstreckt sich etwa 300 km von der deutschen Grenze nach Norden. Dünen, Haffs und Sandbänke schützen die Westküste vor den Nordseestürmen; das östliche Flachland grenzt an der Ostsee mit einer Inselgruppe aus 483 Inseln, von denen 97 bewohnt sind. Dänemark erhebt sich durchschnittlich nur 30 m über den Meeresspiegel. Die Landschaft wurde von den Gletschern der Eiszeit geformt; Ost- und Westjütland sind durch einen Endmoränengürtel voneinander getrennt. Das größte Haff, Limfjorden, durchschneidet Jütland, das nördlich davon im sandigen, nach Schweden zeigenden Kap Skagen ausläuft. Östlich von Jütland, abgetrennt durch den Kleinen Belt, liegt die Insel Fünen, der sich südöstlich die kleinere Insel Langeland anschließt. Jenseits des Großen Belts stößt man auf die Insel Seeland, an deren Ostküste sich die Hauptstadt Kopenhagen befindet, sowie eine Kette von Vororten, die sich bis nach Helsingør erstreckt. Weitab östlich liegt die Granitinsel Bornholm.

Staats- und Regierungsform

Mehrparteiensystem, konstitutionelle Monarchie, ein gesetzgebendes Organ.

Gesundheit

In Dänemark haben alle Touristen das Recht, bei plötzlicher Krankheit, Unfall, Geburt oder Verschlimmerung eines chronischen Leidens, auf eine kostenlose Behandlung in einem Krankenhaus. Wenn ein Rücktransport nötig ist, muss dieser allerdings selbst gezahlt werden. Die Mehrzahl der Deutschen hat im gleichen Umfang wie die Dänen einen Anspruch auf kostenlose ärztliche Behandlung sowie Rückerstattung von Arzt- und Medikamentenkosten.

Die Krankenkasse stellt das EU-Formular E–111 aus, das Sie unbedingt mitbringen und bei Behandlung und Medikamenteneinkauf vorzeigen müssen. Wenn Sie nicht durch eine Pflichtversicherung gedeckt sind, sollten Sie unbedingt eine Reisezusatzversicherung abschließen. Die normalen Sprechzeiten sind von 08.00 bis 16.00 Uhr. Wenn Sie außerhalb dieser Zeiten oder am Wochenende einen Arzt benötigen, wenden Sie sich an die Nummer 38 88 60 41, um den nächsten ärztlichen Notdienst in Erfahrung zu bringen. Im Notfall rufen Sie die Nummer 112 an. In Dänemark sind manche Medikamente nur gegen Rezept erhältlich, auch wenn sie in Deutschland verschreibungsfrei sind. Die Apotheken richten sich nach den allgemeinen Öffnungszeiten in Dänemark.

In größeren Städten gibt es auch Apothekennotdienste.

Internet

Hauptanbieter umfassen Telepassport (Internet: http://www.telepassport.dk) und Business Net Danmark. Internetcafés findet man in nahezu allen Städten.

Kleidung und Reisegepäck

Sie sollten Ihre ganz normale mitteleuropäische Kleidung jeweils den verschiedenen Jahreszeiten anpassen.

Alles für die Reise

- Anzeige -

 

Koffer-Direkt.de ist der Online-Anbieter rund um Koffer, Trolleys, Reisetaschen, Pilotenkoffer, Laptoptaschen, Rucksäcke und vieles mehr. Ob für Business, Sport oder Freizeit, bei Koffer-Direkt.de gibt es die passende Tasche oder den passenden Koffer für jede Gelegenheit. Von Samsonite über Rimowa bis Titan sind alle großen Marken und alle Preisklassen von richtig günstig bis besonders exklusiv vertreten.

Küche

Zu einem typischen dänischen Frühstück gehören Kaffee oder Tee, Brötchen oder Kuchen, Käse, und entweder Müsli oder Eier.

Zu Mittag essen viele Dänen ein belegtes Brot, wobei Roggenbrot und Pumpernickel die beliebtesten Sorten sind.

Das Abendessen, das gegen 18.00 Uhr zumeist im Kreise der Familie zu sich genommen wird, ist die Hauptmahlzeit des Tages. Unter der Woche besteht es in der Regel aus einem Gericht. An den Wochenenden fällt das Abendessen meist üppiger aus.

Die dänische Küche vereinigt eine Vielzahl von europäischen Gerichten.

Bei besonderen Anlässen oder Familienfesten macht man ein großes Buffet aus vielen verschiedenen Gerichten. Schweinefleisch ist hier besonders beliebt.

Zu Beginn einer Mahlzeit wird oft die traditionelle Formel »Vær så god« (»Bitte greift zu«) gesprochen, vor allem wenn Gäste anwesend sind.

Erhält man eine Schüssel, sagt man: »Vær så god« und »Tak« (»Danke«). Dies gilt auch beim Weiterreichen der Schüssel.

»Skå« ist ein beliebter Trinkspruch und bedeutet »Zum Wohl«.

Wenn Gäste sich verabschieden, sagen sie »Tak for mad!«, was übersetzt »Danke für das Essen« heißt.

Kultur

West- und Mitteleuropa haben seit dem Mittelalter einen prägenden Einfluss auf die dänische Kultur. Man übernahm aber keine Strömungen und Stile, sondern verinnerlichte nordeuropäische und dänische Elemente, die viele dänische Künstler einbrachten.

Medien

Zeitungen

  • Folkebladet Glostrup
  • National
  • Jyllands-Posten
  • National
  • Politiken
  • National

Netzspannung

Ganz Dänemark hat 220 V (50 Hz) Wechselstrom, Adapter sind nicht erforderlich. Fast alle Steckdosen sind mit einem Schalter versehen, um den Strom ein- oder auszuschalten.

Notruf

Einheitliche Notrufnummer für Polizei, Feuerwehr und Ambulanz: 112 (von jeder Telefonzelle OHNE Münzeinwurf möglich).

Öffnungszeiten

In der Regel haben Geschäfte in Dänemark von 09.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Samstags schließen sie um 17.00 Uhr und sonntags sind sie meist ganz geschlossen.

In Touristenhochburgen kann es auch vorkommen, dass Geschäfte, vor allem Supermärkte, auch sonntags geöffnet haben. Verlassen Sie sich sonntags aber nicht auf die oben angegebenen Öffnungszeiten.

Bankinstitute haben normalerweise von 09.00 bis 16.00 oder 17.00 Uhr geöffnet. Donnerstags haben jene sogar bis 18.00 Uhr geöffnet. Samstags und sonntags sind Bankinstitute in Dänemark geschlossen.

Normale Banken schließen sich meistens an die Öffnungszeiten der Geschäfte in Dänemark an.

Weiterhin gibt es die Möglichkeit Geld an Geldautomaten zu ziehen, die die meisten internationalen Kredit- und Euroscheckkarten akzeptieren.

Post

Die Postämter haben in größeren Städten montags bis freitags von 9.30 oder 10.00 Uhr geöffnet und samstags von 9.30 bis 13.00 Uhr.

Das Porto für eine Postkarte oder einen Brief bis 20 g nach Deutschland kostet 4, 50€. Wenn Sie Post ins Ausland verschicken möchten, müssen Sie neben der Briefmarke ein großes A vermerken. Es steht für »prioritaire« und sorgt für einen schnellen Transport in das gewünschte Land. Aufkleber mit diesem Vermerk sind auch beim Postamt erhältlich.

Da Postkarten aber auch ohne das A innerhalb von zwei bis drei Tagen in Deutschland ankommen, ist es auch nicht schlimm, wenn Sie es vergessen.

Reiseführer und Reiseberichte

 

 

Reisezeit

In Dänemark herrscht ein ausgeprägtes Meeresklima. Das bedeutet die Sommer werden mäßig warm. In den Monaten Juni bis August beträgt der Mittelwert der Maximumtemperaturen ca 19,3 °C, 22,2 °C, 25,4 °C. Die Höchsttemperaturen liegen bei ca. 30 °C. Die Meerestemperatur beträgt im Sommer 18 bis 20 °C, je nach Sonneneinstrahlung auch ein bisschen höher.

Die Winter sind eher mild. Der kälteste Monat ist der Februar, der den Mittelwert der Minimumtemperatur 0,7 °C aufweist. 

Charakteristisch für Dänemark sind der Westwind und die häufigen und schnellen Wetterwechsel.

Von Mai bis August gibt es lange, helle Sommernächte. Am 1. Juli geht die Sonne in Dänemark um 4.40 Uhr auf und geht erst um 22.06.00 Uhr (MESZ) wieder unter.

Die beste Reisezeit für Grönland sind die Monate Juni bis Oktober.

Sicherheit

Aktuelle Hinweise finden Sie unter www.auswaertiges-amt.de.

Sport

Radfahren

Beim dänischen Radfahrerverein kann man speziell ausgearbeitete Karten und Routen bestellen. So kann man die dänische Landschaft vom Fahrrad aus perfekt erkunden.

Dansk Cyklist Forbund, Rømersgade 7, DK–1362 København K, Tel. 33 32 31 31

Segeln und Surfen

Die 7300 Kilometer lange Küstenlinie Dänemarks ist ein Paradies für Segler. Wenn Sie ein eigenes Boot haben, können Sie einen Liegeplatz vorbuchen. Es gibt aber auch die Möglichkeit vor Ort ein Boot zu chartern.

Hervorragenden Überblick über die wichtigsten Daten gibt das jährlich neu aufgelegte Hafenhandbuch Ostsee der Kreuzer-Abteilung des Deutschen Seglerverbandes, Deutscher Segler Verband e. V. Zentrale, Gründgensstr. 18, 22309 Hamburg, Tel. 040 / 63 20 09-0, Fax 040-63 20 09 28.

Es gibt eine gut ausgearbeitete eigene Landkarte für Surfer, in der die Hauptwindrichtungen vermerkt sind. Besonders gut ist, dass in der Karte eine Schwierigkeitsstufe für alle Surfreviere angegeben ist, damit Anfänger (Stufe 1) und Profis (Stufe 6) sich einen geeigneten Küstenabschnitt aussuchen.

Angeln

Das Angeln in Dänemark erfordert einen gültigen Angelschein für dänische Gewässer, der tage-, wochen- oder auch ganzjährig gelöst werden kann. Ein deutscher gültiger Angelschein hilft Ihnen in Dänemark auch nicht weiter. Hier ist es nutzlos. Einzahlungsscheine bekommen Sie in Touristenbüros, auf Campingplätzen oder auf der Post.

Jagd

Um in Dänemark jagen gehen zu können, brauchen Sie erstens eine Einladung, denn das Jagdrecht befindet sich immer in Privatbesitz. Zweitens müssen Sie einen dänischen Jagdschein erwerben. Dieser kostet 370 DKK (ca. 45€).

Zur Beantragung dieses Jagdscheins wenden Sie sich an:

Jagttegn

Skov- og Naturstyrelsen

Haraldsgade 53, III

DK–2100 Kopenhagen Ø

Tel.: 0045 39 27 66 88

Fax.: 0045 39 27 60 99

Dem Antrag müssen Sie eine gültige Kopie Ihres deutschen Jagdscheins beilegen.

Es dauert ca drei Wochen, bis Ihr Antrag bearbeitet wurde.

Achtung: In dänischen Wäldern ist die Verwendung von Bleischrot verboten!

Telefon

Deutschland >> Dänemark: 0045 + eine 8-stellige Teilnehmer-Nr. Dänemark >> Deutschland: 0049 + die Vorwahl ohne Null + Teilnehmer-Nr. Von der Telefonzelle Verwenden Sie 1, 2, 5 oder 10 Kronen-Münzen. Minimum für ein Auslandsgespräch: DKK 5. Ist der Teilnehmer nicht erreichbar, erhalten Sie in den meisten Telefonzellen das Geld nicht zurück, die bezahlte Sprechzeit bleibt jedoch erhalten. Viele Telefonzellen haben eine eigene Rufnummer, die auch aus dem Ausland angewählt werden kann. Die Funktion »Empfänger zahlt« ist von allen Telefonzellen aus möglich. Landesweit gibt es gut 5.000 öffentliche Fernsprecher, in denen Telefonkarten und deutsche Chipkarten verwendet werden können. Die Telefonkarten sind in Kiosken und Postämtern in der Stückelung 30, 50 und 100 Kronen erhältlich.

Trinkgeld

In Restaurants 5 %, weniger bei höheren Rechnungsbeträgen. Ansonsten etwa in Taxis unüblich.

Unterkünfte

Ferienhäuser

ferienhaus in blavandIn Dänemark gibt es mehrere Tausend in Privateigentum befindliche Ferienhäuser, von denen viele vermietet werden. Die privaten Häuser sind alle individuell von ihrem Besitzer eingerichtet, sodass die älteren Häuser nicht unbedingt den gehobenen Ansprüchen entsprechen. Manches wirkt vielleicht etwas primitiv und zum Beispiel die Kleiderschränke sind oft sehr klein. Trotzdem ist ein Urlaub in solch einem dänischen Ferienhaus die beste Art, einen typischen und erholsamen Urlaub in Dänemark zu verbringen. Jedes Reisebüro kann Ihnen etliche Kataloge mit Häusern zeigen und so ein Ferienhaus zu mieten, ist absolut kein Problem. Allerdings kommt es oft vor, dass Häuser, die gefallen, schon reserviert sind.

Dieses Problem haben Sie im Internet bei großen Anbietern nicht. Mit einer gezielten Suche nach freien Häusern in einem gewissen Zeitraum werden Sie schnell fündig und könnten sofort eine Onlinereservierung durchführen. Ein privates Ferienhaus ist vergleichsweise zwar günstiger, jedoch haben Sie dann bei einem großen Anbieter Vorteile, wenn es um Anreisebeschreibungen, Schlüsselübergabe, Störungen geht oder Sie einfach einen Ansprechpartner brauchen.

Jugendherbergen

In Dänemark gibt es etwa 100 Jugendherbergen, die »Danhostel« genannt werden. Ein Familienzimmer, das mit einem Doppelbett und Zustellbetten für die Kinder ausgestattet ist, kostet pro Person und Nacht ca. 20 €. In Sechsbettschlafräumen bezahlt man für eine Übernachtung ca 11 €.

Während der Hochsaison ist es ratsam, bis 17.00 Uhr am Ankunftstag vorzubestellen.

In dieser Zeit darf man in der Regel nicht länger als drei Tage an einem Ort bleiben.

Beim dänischen Fremdenverkehrsamt finden Sie ein entsprechendes Verzeichnis.

Kro-Ferien

Die jahrhundertealte Tradition der Gastfreundlichkeit drücken die Dänen mit ihren »Dansk Kroferies« aus. »Kros« sind gemütliche Gasthöfe, in denen man günstig Urlaub machen kann. Sie sind sehr komfortabel und es gibt leckeres Essen. Die »Kro-Vereinigung« besitzt zusammen 85 Gasthöfe mit über 3200 Zimmern. Vor Ihrer Reise können Sie einen Kro-Scheck kaufen, mit dem Sie dann bei allen angeschlossenen Häusern 10 bis 20 % Rabatt auf den normalen Übernachtungspreis bekommen. Darüber hinaus bekommen Sie eine Preisgarantie für die Laufzeit der Schecks.

Die Kros sind auf Familienurlaube eingestellt, weswegen es auch immer eine spezielle Kinderspeisekarte gibt. Kinder bis zu vier Jahren können im Bett der Eltern kostenlos übernachten.

Sie können ganz einfach an einer Rezeption fragen, ob diese Gaststätte ein »Kro« ist.

»Akzeptieren Sie Kro-Schecks?« heiß auf Dänisch: »Tager De KroChecks?«

Erik Klipping war übrigens Erfinder der Kros. Er befahl 1283, dass an allen Fährstationen entlang der Königswege Gasthäuser entstehen sollten.

Ein Prospekt mit den Einzelbeschreibungen der Kros kann man bei Dansk Kroferie (Vejlevej 16, DK-8700 Horsens, Tel. 75 64 87 00, Fax 75 64 87 20) bestellen.

Quelle: www.marco-polo.de

Wohnungstausch

Dansk Boligbytte und Intervac Denmark vermitteln dänische Familien, die ihr Haus für einen Ferienaufenthalt zur Verfügung stellen. Sie würden dann in dem Haus der dänischen Familie leben und die dänische Familie wohnt auf Zeit in Ihrem Haus. Für die Arbeit der Agentur fallen Vermittlungsgebühren an.

Informationen:

Dansk Boligbytte,

DK–2900 Hellerup,

Tel. 39 61 04 05;

Intervac Denmark,

DK–2610 Rødovre,

Tel. 36 70 04 22

Camping

In Dänemark sind die meisten Campingplätze gut infrastrukturell erreichbar und sauber.

In einer Broschüre, die man mit Landkarte beim Fremdenverkehrsamt erhalten kann, sind alle 529 anerkanntesten Campingplätze aufgelistet:

Grünes Zeichen mit weißem Zelt und weißer Schrift: »Godkendt Campingplads Campingrådet

 

- Anzeige -

 

Verkehrsmittel

Auto

Es gibt eine Brücken Verbindung über den Großen Belt (Storebælt) zwischen Fünen und Seeland. Wenn Sie den einfachen Weg wählen, kostet die Überfahrt mit dem Auto 29 €. Fahren Sie mit einem Campingmobil oder fahren Sie ein Auto mit Anhänger, müssen Sie 43,50 € bezahlen.

Eine weitere Verbindung über den den Öresund zw. Kopenhagen und Malmö (Schweden) ist möglich. Hier bezahlen Sie für den einfachen Weg mit dem Auto 29€. Führen Sie einen Anhänger mit sich oder fahren Sie mit dem Campingmobil müssen Sie mit Kosten von ca. 62,50 € rechnen.

Fußgängern und Fahrradfahrern ist es nicht gestattet, diese Brücken zu benutzen.

Wenn Sie mit dem Auto einreisen, benötigen Sie einen gültigen Führerschein, Ihren KFZ-Schein (Zulassung) sowie ein Nationalitätszeichen, wenn Ihr Auto keine Euronummernschilder hat.

Die »Grüne Versicherungskarte« ist nicht obligatorisch.

Es gibt eine Brücken Verbindung über den Großen Belt (Storebælt) zwischen Fünen und Seeland. Wenn Sie den einfachen Weg wählen, kostet die Überfahrt mit dem Auto 29 €. Fahren Sie mit einem Campingmobil oder fahren Sie ein Auto mit Anhänger, müssen Sie 43,50 € bezahlen.

Eine weitere Verbindung über den Öresund zw. Kopenhagen und Malmö (Schweden) ist möglich. Hier bezahlen Sie für den einfachen Weg mit dem Auto 29€. Führen Sie einen Anhänger mit sich oder fahren Sie mit dem Campingmobil müssen Sie mit Kosten von ca. 62,50 € rechnen.

Fußgängern und Fahrradfahrern ist es nicht gestattet, diese Brücken zu benutzen.

Es gelten folgende Höchstgeschwindigkeiten:

Autobahn: 110 km/h

Haupt- und Landstraße: 80 km/h

Ortschaften: 50 km/h (Hinweis auf eine Ortschaft ist ein weißes Schild mit Stadtsilhouette)

Ein PKW mit Anhänger darf nur 70 km/h schnell fahren.

Verstöße werden vor Ort mit Bußgeldern ab 50 € aufwärts geahndet.

Weiterhin gelten folgende Hinweise:

• Autos und Motorräder müssen jederzeit das Abblendlicht einschalten.

• Das Telefonieren mit dem Handy ist während der Fahrt verboten.

• Die Mehrzahl der Verkehrsschilder entspricht internationalem Standard.

• Weiße Dreiecke auf der Fahrbahn (Haifischzähne) bedeuten »Vorfahrt achten!«

• Die Promillegrenze ­­­­­­­­0,5 ‰ darf nicht überschritten werden

• Das Auto darf nicht an Personen ausgeliehen werden, die in Dänemark wohnen.

• Das Mitführen eines Warndreiecks ist vorgeschrieben.

• Keine Autobahn- oder Mautgebühren außer an den neuen Storebælt- und Öresund-Brücken.

• Sicherheitsgurte (Vorder- und Rücksitze) müssen, wenn vorhanden, von allen Personen über drei Jahren angelegt werden. Kinder unter drei Jahren dürfen nur in einem anerkannten Kindersitz auf dem Beifahrersitz mitgenommen werden.

• Tankstellen mit allen internationalen Benzinmarken (verbleit 98 Oktan, bleifrei (blyfri) 92, 95 und 98 Oktan), Zweitakter-Treibstoff, Diesel und Gas sind reichlich vorhanden.

Unfall/Reparaturen

Im Falle eines Unfalls sollten Sie die Polizei benachrichtigen. An allen Autobahnen sind Notrufsäulen vorhanden. Den Falck-Dienst, der Ihr Auto abschleppt oder vor Ort gegen Barzahlung repariert, können Sie Tag und Nacht anrufen. In Dänemark wird auf alle anfallenden Kosten eine Mehrwertsteuer von 25 % erhoben, die bei der Ausreise nicht erstattet werden.

Falls Sie an einem Unfall Schuld haben, wenden Sie sich an:

Dansk Forening for International Motorkøretøjsforsikring Amaliegade 10 · DK–1256 Kopenhagen. K Tel. 0045-33 43 55 00 Fax 0045-33 43 55 01

Der ADAC hat für deutschsprachige Touristen einen Dienst errichtet, den Sie täglich von 08.30 bis 18.00 unter folgenden Daten erreichen können:

ADAC c/o Falck Euro-Service Boulevarden 66 · DK-7100 Vejle Tel. 0045-79 42 42 42 Fax 0045-75 72 78 79 

Bahn

Dänemark hat ein dichtes Eisenbahnnetz, das die wichtigsten Orte des Landes miteinander verbindet.

Beispielsweise fährt werktags stündlich von 06.00 bis 21.00 Uhr zwischen Kopenhagen und Jütland ein Intercity.

Es fahren tägliche mehrere Züge nach Fünen und Jütland. Kopenhagen erreichen Sie über die »Vogelfluglinie« (Puttgarden/Rødby) sowie über die »Große-Belt-Verbindung«.

Bei der Dienststelle der DB (Homepage: www.bahn.de) erhalten Sie Auskünfte über alle Verbindungen.

Die Deutsche Bahn bietet auch Nachtfahrten für das Rhein-Rhur-Gebiet, Innsbruck bzw. Bayern, Baden-Württemberg und Hessen an. Sie werden dann in einem DB-Nachtzug mit gutem Service wahlweise nach Kolding, Kopenhagen, Ringsted oder Odense gebracht. Informationen – Beratung – Buchung: Tel.: 0 18 05–14 15 14

Eine weitere Möglichkeit wäre den DB-Autozug zu nutzen. Diese Zugverbindung ermöglicht Ihnen weitere Einstiegsorte in Deutschland, wie Dortmund, Frankfurt u. a., und einen Transfer an die dänische Grenze.

Informationen – Beratung – Buchung: Tel.: 0 18 05–24 12 24

In Dänemark selbst verkehren stündlich Intercityzüge, die Verbindungen zwischen größeren Städten und zwischen Landesteilen ermöglichen. Für alle anderen Strecken bieten Regional- und Lokalzüge gute Verbindungsmöglichkeiten. 

Bus

In Regionen ohne Bahnanschlüsse ist ein reibungsloser Personentransport mit Überlandbussen gewährleistet. Informationen hierzu bekommen Sie unter www.reijseplanen.dk oder durch die örtlichen Touristenbüros.

Fähren

Fährüberfahrten sind aufgrund Dänemarks ländlicher Struktur unumgänglich. Informationen zu Fahrplänen und Reservierungen erhalten Sie in Reisebüros oder bei Automobilklubs.

In der Straßenkarte des Dänischen Fremdenverkehrsamtes finden Sie weitere Informationen über Preise, Überfahrtsdauer, Reederei und die Anzahl der Abfahrten.

Mietwagen

Da alle bekannten Mietwagenfirmen in Dänemark vertreten sind, werde Sie keine Probleme haben, einen passenden Mietwagen zu finden.

Taxis

Taxis sind ohne Probleme zu bekommen. Allerdings sind sie recht teuer.

Flug

Der Flughafen Kopenhagen (Kastrup) ist meist Anlaufstelle für den Linienflugverkehr. Von vielen deutschen Flughäfen, wie Berlin, Hamburg, München …, gibt’s es Direktflüge nach Kopenhagen.

Vom Flughafen in Frankfurt besteht auch die Möglichkeit, direkt nach Billund zu fliegen.

Århus, Aalborg, Billund, Karup, Odense, Skive, Sønderborg, Rønne und Thisted sind innerdänische Flughäfen.

Die kleinen Inseln Læsø und Anholt sind gut mit einem Air-Taxi zu erreichen, das Sie ab Roskilde nutzen können.

Zeit

MEZ (UTC + 1); März bis Oktober: MEZ + 1 (UTC + 2).

Zoll

Zollfrei können alle Waren eingeführt werden, die für den persönlichen Gebrauch sind.

Eine mengenmäßige Begrenzung gibt es bei hochprozentigem Alkohol (über 22 %) und bei Tabakwaren. Jede Person über 17 Jahren darf einmal pro 24 Stunden folgende Waren zoll- und abgabenfrei einführen:

1,5 Liter hochprozentigen Alkohol

300 Zigaretten oder 150 Zigarillos oder 75 Zigarren oder 400 g Tabak

Wenn die waren im Duty-free-Shop gekauft wurden (nur bei Einreise aus Nicht-EU-Ländern), gelten geringere Mengen, als angegeben.