Topreiseinfos

Wissenswertes und Tipps für Reisen in die Länder dieser Erde!

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Taiwan

 

Bewölkt

31°C

Taipeh

Bewölkt

Feuchtigkeit: 63%

Wind: 11.27 km/h

  • 23 Aug 2017

    Gewitter 33°C 28°C

  • 24 Aug 2017

    Gewitter 33°C 28°C

 

Auskunft

Taipeh Vertretung

Markgrafenstraße 35

10117 Berlin (Wilmersdorf) 

Büro-Berlin/ („Botschafter“ Direktor Dr. Wu, Frau Göbel) 

Tel.: 030 20361-0, Fax: 030 20361-101 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Presseabteilung: Tel.: 030 20361-160/-162/-164; Fax: 030 20361–167 

Kulturabteilung: Tel.: 030 20361-361/-355; Fax: 030 20361-362 

Wirtschaftsabteilung: (Direktor Shen, Mr. Fan, Mr. Chen) Tel.: 030 20361-301, Fax: 030 20361-303 

Wissenschaftsabteilung: Ahrstraße 45D, 53175 Bonn, Tel.: 0228 302304/-07, Fax: 0228 302308 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Representation of the Separate Customs Territory of Taiwan, Penghu, Kinmen and Matsu in WTO, ICC Block G, Route de Pré-Bois 20, 1215 Genf, Tel.: 22 7886580, Fax: 7886582.

Auskunft in Taiwan

In den Ankunftshallen der internationalen Flughäfen von Taipei und Kaohsiung befinden sich Informationsstände, wo man gerne zu Hotelzimmern jeder Preisklasse und Jugendherbergsplätzen verhilft.

R. O. C. Travel Information Association

4 F/1, 270, Lane 6, Sec. 1, Tunhwa S. Rd., Taipei, Tel.: 02 27818386, Fax: 27784566.

The YMCA of Taiwan

Zentrale Taipei: 18 Hsu Chang St., Taipei, Tel.: 02 23814727, Fax: 23812145.

Diplomatische Vertretungen

Taipei Vertretung

Rheinstraße 29

60325 Frankfurt/M. 

Büro München – Handelsabteilung (Direktor HO) Tel.: 069-74 57 20, 74 57 22, Fax: 069-74 57 51 Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Visum-Abteilung: (Direktor Chou) Tel.: 069-74 57 34, Fax: 069-74 57 45 Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Tourismusbüro: (Direktor Chang) 069-61 07 43, Fax: 069-62 45 18 Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, http://www.taiwantourismus.de 

Taipeh Vertretung

Mittelweg 144

20148 Hamburg 

Büro Hamburg, (Direktor Yin) Tel.: 040-44 77 88, 44 20 38, Fax: 040-44 71 87 Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Presseabteilung: Tel.: 040-4 10 44 33, Fax: 040-4 10 44 25 

Taipeh Vertretung

Sonnenstraße 25/IV

80331 München 

Büro München, (Direktor Liu, Mr. Chen, Mrs. Chang) Tel.: 089-51 26 79-0, Fax: 089-51 26 79-79

Presseabteilung: Tel.: 089–27 11 95-8, Fax: 089–27 13 20–2 

Taiwan Trade Center Düsseldorf 

Taiwan Design Center Düsseldorf GmbH (Direktor Chen, Mrs. Hong) 

Willi-Becker-Allee 11

40227 Düsseldorf

Tel.: 0211-78 18–10, Fax: 0211-78 18-39, 78 18-40/–44 

Taiwan Trade Center München (Direktor Yen, Mrs. Yu) 

Sonnenstraße 1

80331 München 

Tel.: 089-51 26 7–10, Fax: 089-51 26 7–171

Europäische Staaten unterhalten mit Ausnahme des Vatikans keine offiziellen diplomatischen Beziehungen mit der „Republic of China“. Die staatlichen Beziehungen werden über „Visa offices“ abgewickelt.

German Trade Office

4 F, 4 Minsheng E. Rd., Sec. 3, Taipei, Tel.: 02/25069028, Fax: 25068182.

Austrian Trade Delegation (Travel Section)

5 F, 164 Fuhsing N. Rd., Taipei, Tel.: 02/27128597, Fax: 25149980.

Trade Office of Swiss Industries (Travel Section)

Rm. 3101, 31 F, 333 Keelung Rd., Sec. 1, Taipei, Tel.: 02/27201001, Fax: 27576984.

Einreise und Ausreise

Visa erhalten Sie bei den taiwanesischen Wirtschafts- und Kulturbüros:

Deutschland

Taipeh Vertretung, Visaabteilung, Rheinstr. 29, 60325 Frankfurt am Main, Tel.: 069 745734, Fax: 069 745745.

Österreich

Institute of Chinese Culture,

Praterstr. 31, 1020 Wien, Tel.: 01 2124720(–24).

Schweiz

Délégation Culturelle et Economique de Taipei, Montbijoustr. 30, 3011 Bern, Tel.: 31 3822927.

Fotografieren

Das Fotografieren rund um militärische Einrichtungen und in bestimmten Küstenzonen ist verboten. Filme und Kamerazubehör sind überall erhältlich.

Tipps zum Fotografieren:

Licht

Licht ist für den Fotografen das primäre Gestaltungsmittel. Ideale Bedingungen hat man am frühen Morgen, wenn das Licht weich ist und Mitteltöne gut herausgearbeitet werden können. Die grelle Mittagssonne wirft harte Schatten und ist daher problematisch. Demgegenüber eröffnet das modulierende Abendlicht interessante Perspektiven. Dann nämlich erscheinen die Farben satt, während die Schatten lang und weich fallen.

Schnappschüsse

Spontaneität ist zwar beim Fotografieren gut, Planung ist jedoch besser – insbesondere wenn die Kamera etwas langsam ist. Damit Sie den entscheidenden Moment nicht verpassen, sollten Sie Ihre Kamera vorher weitgehend manuell eingestellt haben. Anhand eines fiktiven Punktes lässt sich die Entfernung abschätzen und die Belichtungswerte vorab ermitteln.

 

- Anzeige -

 

Geografie

Taiwan hat eine Fläche von 35.900 km². An der längsten Stelle ist die Insel 377 km lang, die maximale Breite beträgt 142 km. Die Insel wird von China durch die Straße von Taiwan getrennt und von den Philippinen durch die Straße von Luzon. Östlich begrenzt das Philippinenbecken Taiwan. Die Republik China auf Taiwan umfasst noch die Pescadoren (Penghu), die Matsu-Inseln (Mazu) und Quemoy (Jinmen) sowie einige weitere kleine Inseln. Sie wird ähnlich Japan von häufigen Erdbeben heimgesucht, was besondere Sicherheitsstandards bei Gebäuden erfordert.

Den Westen der Insel bildet eine flache, von aus dem Gebirge kommenden Gerinnen durchzogene fruchtbare, heute stark besiedelte Ebene. In Richtung Osten steigt diese auf, bis zur zentralen Gebirgskette, die über 200 Gipfel mit mehr als 3.000 m Höhe aufweist. Die im Vergleich zu den Alpen meist schmalen Täler sind von steil ansteigenden Hängen flankiert und teils bis auf über 2.000 m Höhe durch Terrassierung u. a. für Teeanbau und Viehhaltung landwirtschaftlich nutzbar gemacht. Der Yu Shan ist mit 3.997 m ü. NN die höchste Erhebung der Insel. An der Ostküste befindet sich ein weiterer, etwas weniger hoher Gebirgszug. Der Sonne-Mond-See auf 762 m ü. NN ist das größte Binnengewässer und wird durch seine Höhenlage als Speicherkraftwerk zur Erzeugung hydroelektrischer Energie genutzt.

Geschichte

Anfangs war die Insel von einer malaiisch-polynesischen Urbevölkerung besiedelt. 1590 entdeckten die Portugiesen die Insel. Aus dieser Zeit stammt der Name „Ilha Formosa“ oder „Formosa“, was soviel bedeutet wie „Schöne Insel“ oder „Die Schöne“. 1642–1662 kontrollierten die Niederländer die Insel. Während die chinesische Ming-Dynastie (1368–1644) auf dem Festland untergeht, beherrschen japanische Piraten (Wokou) die Insel und nutzen sie als Stützpunkt. 1683 erobern die in China siegreichen Mandschu die Insel. 1895 muss China die Insel an Japan abtreten. 1912 wurde China vom Kaiserreich zur Republik; Taiwan sieht sich laut Verfassung, die noch aus dem Festland stammt, heute als Fortsetzung dieser Republik. 1945 kommt Taiwan unter die Verwaltung der Alliierten und wird ohne Volksabstimmung der Republik China als ein Teil ihres Staatsgebietes zugesprochen. Jedoch wurde mit dem Friedensvertrag von San Francisco 1952 bestimmt, dass für die Zukunft Taiwans das Selbstbestimmungsrecht der Taiwaner berücksichtigt werden müsse. 

1949 zieht sich jedoch die Kuomintang (KMT) unter Chiang Kai-shek nach ihrer Niederlage im chinesischen Bürgerkrieg auf die Insel zurück und ruft dort 1950 erneut die Republik China aus. Die Republik China auf Taiwan nimmt danach noch bis 1971 den chinesischen Sitz im UN-Sicherheitsrat als ständiges Mitglied ein. Dieser wird seit dem Ausschluss der Republik China durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen im Jahr 1971, durch die Volksrepublik China besetzt. Die Republik China gehörte 1945 zu den 51 Gründerstaaten der UNO. Am 16. Dezember 1978 brachen die USA, die als „Schutzmacht des chinesischen Staates“ fungierten, ihre offiziellen diplomatischen Beziehungen zur Republik China (Taiwan) ab. Dies geschah im Zuge der Annäherung der USA an die Volksrepublik China. Viele andere Staaten taten das Gleiche. Die Republik China wurde 1971 durch einen Beschluss der Generalversammlung aus der UNO ausgeschlossen, bevor die Volksrepublik China aufgenommen wurde und Taiwans Sitz im Sicherheitsrat übernahm. Die Kuomintang regierte viele Jahre die Insel als autoritären Einparteienstaat. 1987 hebt die KMT das Kriegsrecht auf, die erste Oppositionspartei, die Demokratische Fortschrittspartei (DPP) entsteht und die lange unterdrückte „taiwanische“ Kultur und Sprache dürfen wieder ausgeübt werden. Anfang der 1990er-Jahre gibt die Kuomintang ihre Alleinherrschaft auf und die Demokratie wird eingeführt. 1992 werden erstmals freie Parlamentswahlen und 1996 direkte Präsidentschaftswahlen durchgeführt. 

Seit 2000 ist mit Chen Shui-bian erstmals ein Kandidat der DPP (Demokratische Fortschrittspartei) Präsident. Er wurde 2004 knapp wiedergewählt.

Kleidung und Reisegepäck

- Anzeige -

 

Koffer-Direkt.de ist der Online-Anbieter rund um Koffer, Trolleys, Reisetaschen, Pilotenkoffer, Laptoptaschen, Rucksäcke und vieles mehr. Ob für Business, Sport oder Freizeit, bei Koffer-Direkt.de gibt es die passende Tasche oder den passenden Koffer für jede Gelegenheit. Von Samsonite über Rimowa bis Titan sind alle großen Marken und alle Preisklassen von richtig günstig bis besonders exklusiv vertreten.

Kultur

Die jahrtausendealte chinesische Kultur ist in Taiwan bestimmend. Die malaiisch-polynesische Minderheit der Goaschan spielt eine Sonderrolle.

Netzspannung

110 Volt/60 Hz. Deutsche Stecker passen nicht, aber US-amerikanische. Das Wasser hat keine Trinkwasserqualität und muss abgekocht werden. Die internationalen Hotels verfügen über eigene Wasserreinigungssysteme.

Notruf

Notruf: 119

Öffnungszeiten

Für die meisten Beschäftigten in Taiwan gilt die Fünfeinhalbtagewoche. Die Banken haben montags bis freitags von 9.00 bis 15.30 Uhr und samstags von 9.00 bis 12.00 Uhr geöffnet. In den meisten Handelsunternehmen wird von Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.30 Uhr und am Samstag von 9.00 bis 12.00 Uhr gearbeitet. Die Kaufhäuser sind täglich von 10.30 bzw. 11.00 bis 21.30 Uhr geöffnet, und die meisten Einzelhandelsgeschäfte täglich von 9.00 oder 10.00 Uhr bis 21.00 oder 22.00 Uhr. Die Öffnungszeiten der Behörden sind montags bis freitags 8.30 bis 12.30 Uhr und von 17.30 Uhr und samstags 8.30 bis 12.30 Uhr.

Post

Die Postämter sind von Montag bis Freitag von 8.00 bis 17.00 und Samstag von 8.00 bis 12.00 geöffnet.

Reiseführer und Reiseberichte

 

 

Sicherheit

Aktuelle Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.

Unterkünfte

 

- Anzeige -

 

Verkehrsmittel

Auto

Ein Netz modernster Autobahnen verbindet die Ballungszentren untereinander. 

Bahn

Ein Hochgeschwindigkeitszug zur Verbindung der großen Städte absolvierte am 11.6.2005 seine erste Testfahrt. Der Betriebsstart wurde mehrmals verschoben und ist neu auf den 31. Oktober 2006 angesetzt. Eine Ringstrecke der Bahn verläuft rund um die Insel, da eine Durchquerung der hohen Berge zu kostenintensiv wäre und die Ostküste wegen des Ostküstengebirges wenig bevölkert ist.

Zeit

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) + 7 Stunden.

Apropos: Die offizielle Zählung der Jahre richtet sich in Taiwan nach dem Gründungstag der Republik China am 1. Januar 1912. So wird das Jahr 2005 (nach dem gregorianischen Kalender) als 94. Jahr der Republik China gezählt. Im Alltag und im Handel ist die westliche Jahreszählung ebenfalls gebräuchlich.