Topreiseinfos

Wissenswertes und Tipps für Reisen in die Länder dieser Erde!

Ostdeutschland - Eine Reisereportage - 2/4

0 0

Frühlingsreise durch Ostdeutschland, eine Reisereportage von Monika Kimpel. Im zweiten Teil geht es von Magdeburg bis an die Müritz.

Magdeburg

Magdeburg: Die 99 besonderen Seiten der StadtMagdeburg ist die Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt. Die Stadt an der Elbe ist eines der drei Oberzentren von Sachsen-Anhalt und steht mit etwa 230 Tsd. Einwohnern auf der Liste der Großstädte in Deutschland unter den ersten Vierzig. Das Wahrzeichen ist der Magdeburger Dom.

Erstmals urkundlich erwähnt im Jahr 805, wurde Magdeburg 1882 mit über 100.000 Einwohnern zur Großstadt und erlebte eine kaum mit anderen Städten in Mitteleuropa vergleichbare historisch bewegte Vergangenheit. Die Christianisierung der Slawen ging vom Erzbistum Magdeburg aus, das im Jahr 968 Otto I. begründete, erster Kaiser des Heiligen Römischen Reiches und zusammen mit Otto von Guericke Namenspatron der heutigen „Ottostadt Magdeburg“. Im Mittelalter erlangte die Hansestadt große Bedeutung durch das gleichnamige Stadtrecht und war im Spätmittelalter eine der größten deutschen Städte und Zentrum der Reformation. Nach der völligen Verwüstung im Dreißigjährigen Krieg wurde Magdeburg zur stärksten Festung des Königreichs Preußen ausgebaut, aber im Zweiten Weltkrieg erneut schwer getroffen. Durch den Luftangriff Mitte Januar 1945 wurden 90 % der Altstadt, 15 Kirchen und weite Teile der Gründerzeitviertel total zerstört.

Bekannte Söhne der Stadt sind Otto von Guericke, der durch seinen Versuch mit den Magdeburger Halbkugeln zum Begründer der Vakuumtechnik wurde, sowie der Barockkomponist Georg Philipp Telemann.

Die Stadt am Schnittpunkt von Elbe, Elbe-Havel- und Mittellandkanal besitzt einen bedeutenden Binnenhafen und ist ein Industrie- und Handelszentrum. Von wirtschaftlicher Bedeutung sind der Maschinen- und Anlagenbau, Umwelttechnologien und Kreislaufwirtschaft, Gesundheitswirtschaft, Logistik sowie die Herstellung von chemischen Produkten, Eisen- und Stahlerzeugnissen, Papier und Textilien.

Magdeburg ist sowohl evangelischer als auch katholischer Bischofssitz und Standort der Otto-von-Guericke-Universität sowie der Hochschule Magdeburg-Stendal.

In der Landeshauptstadt befinden sich zahlreiche Freizeiteinrichtungen, darunter das Theater Magdeburg und das Kulturhistorische Museum Magdeburg.

Müritz

Mecklenburgische Seenplatte: Reisehandbuch mit vielen praktischen TippsDie Müritz (slawisch: kleines Meer) ist ein See innerhalb der Mecklenburgischen Seenplatte im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, Mecklenburg-Vorpommern. Sie ist der größte See, der vollständig innerhalb Deutschlands liegt. Der Bodensee ist größer, an ihm haben aber auch Österreich und die Schweiz Anteile.

Die gesamte Müritz ist Bestandteil der Bundeswasserstraße Müritz-Elde-Wasserstraße mit der Wasserstraßenklasse I; zuständig ist das Wasser- und Schifffahrtsamt Lauenburg.

Im Osten grenzt an den See der Müritz-Nationalpark an, Deutschlands größter terrestrischer Nationalpark.

Dieser Artikel basiert auf den Artikeln Magdeburg und Müritz aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz der a href="http://www.gnu.org/licenses/fl-1.3.txt" target="